Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problemlösung: ESP8266 per OTA
#1
Information 
Jeder, der schonmal einen ESP8266 per OTA (over the air) programmiert hat, wird wohl schonmal mit dem Problem konfrontiert worden sein, dass die Arduino-IDE die IP-Adresse des ESP im Menü "Werkzeuge/Port" nicht anzeigt und somit eine Programmierung nicht möglich ist.
Im Netz findet man zahlreiche "Lösungen", wie IDE neustarten, Rechner neustarten, Netzwerk von Windows scannen lassen, ESP anpingen, etc...
Das hat bei mir alles nichts gebracht. Die IP-Adresse des ESP wollte nicht im Menü auftauchen.

Bis ich durch Zufall auf eine Methode stieß, die (bisher) immer funktionierte.
Lösung1: das WLAN im Router kurz ausschalten und dann wieder einschalten.
Danach taucht die IP-Adresse im Menü auf. Ich weiß nicht, warum das so ist bzw. was da im Hintergrund abläuft, aber es funktioniert jedes Mal. Smile

Edit: Es gibt noch eine Lösung des Problems!


Lösung2: Man installiert auf einem Smartphone (das sich im gleichen WLAN befindet) die App "Fing" und scannt damit das Netzwerk.

Danach taucht die IP-Adresse ebenfalls wieder im Menü auf. Ja, im Menü in der IDE auf dem PC!
Hinweise:
Ich benutze für den Arduino die Arduino-IDE.
Für AutoIt benutze ich die aktuelle AutoIt-Version sowie SciTE4AutoIt3.
Eine Hilfe kann ich nur auf Basis dieser Software leisten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste