Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Backofen-Thermometer
#1
Information 
Ich habe gerade mein neuestes Projekt fertiggestellt. Es handelt sich dabei um ein Backofen-Thermometer. Ich möchte es hier mal vorstellen.
Dabei habe ich folgendes eingesetzt:
- einen Arduino Nano (ok, einen China-Clone)
- eine RTC (DS3231)
- ein 16x2 LCD mit I2C-Backpack
- ein MAX6675 mit K-Thermoelement (0...800 Grad C.)
- ein Battery Shield für einen 18650 Li-Ionen-Akku (inkl. Lade-/Entladeschaltung und 5V-Ausgang)
- einen Dreh-Enkoder mit Taster (beim runterdrücken)
- einen aktiven Buzzer (so einen kleinen Piepser)
- und einen Schalter (zum ein-/ausschalten)
Zusammengebaut sieht es so aus:
   

Schaltplan:
   

Zitat: schrieb:Der Sketch verwendet 11058 Bytes (35%) des Programmspeicherplatzes. Globale Variablen verwenden 400 Bytes (19%) des dynamischen Speichers.
Speichermäßig ist da also noch Luft. Es fehlt ja noch die Möglichkeit die Uhrzeit der DS3231 zu stellen. Das werde ich noch einbauen.
Den Sketch findet ihr im ZIP-Archiv (Anhang), falls es jemanden interessiert.


Angehängte Dateien
.zip   Backofen_Thermometer.zip (Größe: 4,71 KB / Downloads: 0)
Hinweise:
Ich benutze für den Arduino die Arduino-IDE.
Für AutoIt benutze ich die aktuelle AutoIt-Version sowie SciTE4AutoIt3.
Eine Hilfe kann ich nur auf Basis dieser Software leisten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste