Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LED-Lauflicht
#1
Information 
Hier ist mal eine kleine Lauflicht-Schaltung.
Es werden 8 Low-Current-LEDs (2 mA pro LED) sowie 8 Widerstände mit 1.5 kOhm verwendet.
Als Mikroprozessor kommt ein Arduino Nano (oder Clone) zum Einsatz.

Hier mal der Fritzing-Schaltplan:
   

Das Programm für den Nano (siehe Anhang) bietet 10 verschiedene Lauflicht-Programme, die man über eine Eingabe auf der seriellen Schnittstelle ändern kann.
Außerdem kann man die Laufrichtung (Links <-> Rechts) ändern.
Das Ganze läuft blockierungsfrei (ohne Delays) und (wer will) kann die Programme noch anpassen (Standard: bis zu 30 Schritte je Programm).
Man kann natürlich auch noch die maximale Anzahl der Schritte erhöhen. So lange, wie der Speicher des Nano noch ausreicht...


Angehängte Dateien
.zip   LED_Lauflicht.zip (Größe: 1,58 KB / Downloads: 0)
Hinweise:
Ich benutze für den Arduino die Arduino-IDE.
Für AutoIt benutze ich die aktuelle AutoIt-Version sowie SciTE4AutoIt3.
Eine Hilfe kann ich nur auf Basis dieser Software leisten.
Zitieren
#2
Information 
Wenn man den Nano noch für andere Aufgaben verwenden will, dann möchte man vielleicht nicht so viele Pins belegen.
In so einem Fall kann man sich mit einem Schieberegister behelfen. Das 74HC595 beispielsweise bietet 8 digitale Ausgänge und man braucht nur noch 3 Pins, um es anzusteuern.
Der Schaltplan sieht dann so aus:
   

Das Programm für den Nano (siehe Anhang) bleibt im Wesentlichen gleich, nur die Ansteuerung ist etwas verändert.


Angehängte Dateien
.zip   LED_Lauflicht_74HC595.zip (Größe: 1,72 KB / Downloads: 0)
Hinweise:
Ich benutze für den Arduino die Arduino-IDE.
Für AutoIt benutze ich die aktuelle AutoIt-Version sowie SciTE4AutoIt3.
Eine Hilfe kann ich nur auf Basis dieser Software leisten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste