Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Countdown-Timer mit I2C-LCD
#1
Information 
Dieses Programm stellt einen Countdown-Timer dar.

Zuerst mal die benötigte Hardware:
1. Einen Arduino Nano oder Clone (https://www.berrybase.de/raspberry-pi-co...satz?c=300)
2. Ein Standard 16x2 LCD  (https://www.berrybase.de/raspberry-pi-co...gelb?c=123)
3. Ein I2C-Backpack (https://www.berrybase.de/bauelemente/akt...lays?c=123)
4. Einen Drehencoder (https://www.berrybase.de/bauelemente/pas...oard?c=164)
5. Einen Taster (https://www.berrybase.de/bauelemente/sch...5-0mm?c=86)
6. Ein Relais-Modul (https://www.berrybase.de/bauelemente/sen...lais-modul)
7. Ein 5V Netzteil (https://www.berrybase.de/strom/netzteile...warz?c=393)

Gesamtkosten: ca. 20 € (plus Versandkosten)

Schaltplan:
   

Mein Programm bietet nun die Möglichkeit, die Minuten (0 bis 99) und die Sekunden (0 bis 59) mit Hilfe des Drehencoders einzugeben. Die Klickfunktion des Encoders wird benutzt, um zwischen der Eingabe der Minuten und der Sekunden hin- und herzuschalten.
Mit dem Taster (S1 im Schaltplan) kann man den Countdown starten/stoppen.
Das Relaismodul ist dazu da, dass man damit ein Gerät (z.B. eine Lampe) für diese Zeit einschalten kann und auf dem LCD wird die Restzeit (Minuten/Sekunden) fortlaufend angezeigt.

Das Programm befindet sich im ZIP-Archiv (Anhang).


Angehängte Dateien
.zip   I2C_Countdown.zip (Größe: 2,05 KB / Downloads: 1)
Hinweise:
Ich benutze für den Arduino die Arduino-IDE.
Für AutoIt benutze ich die aktuelle AutoIt-Version sowie SciTE4AutoIt3.
Eine Hilfe kann ich nur auf Basis dieser Software leisten.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste